Krebsvorsorge beim Mann

Ab dem 45. Lebensjahr ist es für den Mann im Rahmen der Krebsvorsorge sehr sinnvoll, jährlich eine Untersuchung zur Früherkennung von Prostatakrebs durchführen lassen. Je früher ein Prostatakarzinom erkannt wird, desto besser ist es behandelbar, denn die eigentlichen Beschwerden treten häufig erst im fortgeschrittenen Stadium auf. Die Krebsvorsoge beim Mann wird bei uns in der Hausarztpraxis Bad Homburg angeboten und beinhaltet folgende Untersuchungen:

  • gezielte Anamnese (z.B. Fragen nach Veränderungen/Beschwerden)
  • Bestimmung PSA-Wert (prostataspezifisches Antigen) im Blut
  • Urinuntersuchung
  • Abtasten der Prostata
  • Inspektion und Abtasten der äußeren Geschlechtsorgane und der Leistenregion
  • Tastuntersuchung der regionären Lymphknoten
  • Abschlussgespräch
Krebsvorsorge beim Mann